Ich bin gefallen, im Krieg zwischen uns.

du fehlst.

Guten Morgen.

Dann wollen wir mal da beginnen wo wir gestern aufgehört haben.
Frisch machen, anziehen, Kraft schöpfen, Gedanken und Schmerz verdrängen.

Irgendwo unterwegs habe ich mich verändert. Ich habe aufgehört ich selbst zu sein. Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbögen, sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort.

Kennst du das Gefühl wenn du in den Spiegel guckst und du nur diese Leere spürst? wenn du Tag für Tag daran denkst auf zu geben weil dein Spiegelbild dich nicht erkennt ? Du weißt nicht wer du bist. Du erkennst dich nicht wieder, weil das Leben das du lebst dich nur anwiedert.
Wann nimmt das ein Ende ? wann kann ich leben ? Wann kommt die Wende?

Ich hab mir in den letzten Jahren die größte Mühe gegeben dich zu hassen, dich zu vergessen. Ich konnte es nicht, ich habs nicht geschafft. Du hast mich und Mama zwar verlassen, aber wir konnten dich nicht gehen lassen.

28.7.14 07:27

Letzte Einträge: Do. 19, Mai 2016

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL